Anonymer Brief? Hilfe bei anonymen Briefen.

Sie erhalten anonyme Briefe oder E-Mails, in denen Sie  anonym bedroht, verleumdet oder erpresst werden? Die Sprachprofiler am Institut für forensische Textanalyse können helfen. Kontaktieren Sie uns.

+49 (0)89 12013790info@sprachprofiler.de

Wir überführen die Schreiber anonymer Briefe

 

Unsere Sprachprofiler schaffen klarheit

Wenn Texte zu Tatorten und Worte zu Waffen werden, kommen unsere Sprachprofiler zum Einsatz. Das Institut für forensische Textanalyse ist darauf spezialisiert, anonyme Täter anhand ihrer Sprachmuster zu überführen.

Wir analysieren Drohbriefe, Erpresserschreiben, gefälschte Testamente sowie anonyme Briefe. Unsere Mission: Autorenbestimmung, um Ihnen Klarheit zu bringen.

Dazu stellen wir Ihnen unser Netzwerk zur Verfügung: Experten für forensische Linguistik für die Sprachen Deutsch und Englisch.

Ihre Ansprechpartner

In der forensischen Linguistik gibt es kein Schema F. Jeder anonyme Brief weist andere Besonderheiten auf. Deshalb passt auch nicht jeder Sprachprofiler zu jedem Fall. Die Experten am Institut für forensische Textanalyse sind bestens vernetzt und kennen den richtigen Sprachprofiler für Ihren Fall.

Ein anonymer Brief kommt selten allein

Anonyme Briefe kommen oft in Serien und begleitet von unangenehmen Folgeerscheinungen: Das Misstrauen des Geschäftspartners, der auf einmal alles kritisch hinterfragt. Kooperationsparnter wenden sich ab, weil böse Gerüchte die Runde machen. Der Vorgesetzte bittet zum Gespräch unter vier Augen und spricht eine letzte Warnung aus.

Und dann die ständige Angst vor dem, was wohl als Nächstes passiert. Ein anonymer Brief hat schon manches Leben nachhaltig verändert.

 

der Anonyme Angriff auf die Wahrheit

Die Sprachprofiler des Institut für forensische Textanalyse analysieren ausschließlich anonyme Briefe, die strafrechtlich relevant sind. Beispielsweise, wenn Fakten und Fiktionen so vermischt werden, dass dadurch Straftatbestände erfüllt sind. Das Spektrum der erfundenen und erlogenen Behauptungen ist breit gefächert: „X hat über gefälschte Beraterverträge Millionen ins Ausland verschoben …“, „Im Bereich Y wird regelmäßig gegen gesetzliche Vorgaben verstoßen …“, „Z hat die Gegenseite mit internen Informationen versorgt …“, oder „Wenn Sie unserer Forderung nicht Folge leisten machen wir ernst!“.

Anonyme Briefe von Hinweisgebern, die zu Recht Missstände ansprechen, fallen nicht in den Tätigkeitsbereich.

 

Sprachprofiler im Einsatz gegen anonyme Briefe

Zur Autorenerkennung vergleichen unsere Sprachprofiler die anonymen Schreiben mit Textmaterial von möglichen Verdächtigen. Auf dieser Grundlage fertigen wir vergleichende Sprachgutachten zur Autorenbestimmung.

Die geheimen Muster der Sprache

Ein Sprachprofiler verrät, was andere wirklich sagen

Mit diesem Buch werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Sprachprofiler. Gemeinsam mit uns ermitteln Sie gegen anonyme Täter und überführen die Schreiber anonymer Briefe. Unterwegs lernen Sie jede Menge psychologische Tricks und kommunikative Kniffe, die Ihre Kommunikation noch besser machen. True-Crime-Spannung mit sofort umsetzbaren Tricks & Tipps. Jetzt hier bestellen:

Der anonyme Brief

Unser Blog rund um die Themen Sprachprofiling und forensische Linguistik

Hier finden Sie Fachbeiträge und spannende Fälle rund um anonyme Briefe, Drohbriefe und Erpresserschreiben. Jetzt hier mehr lesen:

Immer im Einsatz & immer persönlich

Unsere Sprachprofiler sind immer im Einsatz. Bei Gefahr im Verzug und bei unmittelbar drohenden schweren Straftaten ist eine „Blitzanalyse“ von anonymen Briefen innerhalb von vier bis acht Stunden möglich.

365 Tage im Jahr, sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag.

Telefon

+49 (0) 89/12013790

E-Mail

info@sprachprofiler.de

Anschrift

Institut für forensische Textanalyse
Edelweißstraße 5
D-81541 München

Kontaktieren Sie uns!

.

*Hinweis zum Datenschutz: Senden Sie unser Kontaktformular, erteilen Sie Ihre Einwilligung, dass wir Ihre Daten für die Bearbeitung der Anfrage im Rahmen unserer Datenschutzerklärung verarbeiten. Sie haben jederzeit das Recht, eine uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Dies kann durch eine formlose Mitteilung erfolgen, z. B. über unser Kontaktformular, eine Mail an die im Impressum angegebene Mail-Adresse oder einen Abmeldelink (soweit von uns angeboten). Ihr Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin vorgenommenen Datenverarbeitung nicht.

Bleiben Sie verbunden

Was tun bei:

anonymer Brief

anonyme Briefe

anonymen Briefen

Drohbrief

Drohbriefe

Drohbriefen

 

gefälschtes Testament

gefälschte Testamente

Testament gefälscht

Hilfe bei:

anonymes Schreiben

anonyme Schreiben

anonymen Schreiben

Erpresserschreiben

 

forensische Linguistik

forensischer Linguistik

Sprachprofiler

Sprachprofiling

Institut für forensische Textanalyse | Edelweissstraße 5 – 81541 München | + 49 (0) 89/12013790