Die geheimen Muster der Sprache:

Ein Sprachprofiler verrät, was andere wirklich sagen

Das Buch zum Thema Sprachprofiling.

Patrick Rottler ist Profiler am Institut für forensische Textanalyse. Er kommt immer dann zum Einsatz, wenn Unternehmen anonym angegriffen, bedroht oder erpresst werden. Sein Auftrag ist es, die Täter anhand ihrer Sprachmuster zu überführen.

True-Crime und Ratgeber: Vom anonymen Brief zur wirksamen Kommunikation

Zusammen mit Bestsellerautor Leo Martin zeigt er in seinem Buch, wie man die Muster der Sprache entschlüsselt. Er beschreibt dazu seine verrücktesten Fälle und analysiert sprachliche Talente und Totalausfälle. Dabei zeigt er seinen Lesern, worauf diese achten können, damit Kommunikation noch besser gelingt.

Die geheimen Muster der Sprache: Ein Sprachprofiler verrät, was andere wirklich sagen

Wenn Worte zu Waffen und Texte zu Tatorten werden, beginnt mein Einsatz. Ich bin Sprachprofiler am Institut für Forensische Textanalyse. Mein Job ist es, anonyme Täter anhand ihrer Sprachmuster zu überführen. Das faszinierende an meiner Arbeit ist der Blick hinter die Kulissen, in die Abgründe der menschlichen Psyche. Wo nach außen hin heile Welt gespielt und ein süßes Leben gepostet wird, darf ich hinter die Fassaden sehen. „Der Ring an deinem Finger macht dich hässlich!“, „Dein Mann betrügt dich schon seit der Hochzeitsnacht!“ oder „Passen Sie auf wenn Ihre Kleinen draußen spielen …“.

Eine anonyme Nachricht kommt selten allein. Oft kommen sie in Serien und begleitet von unangenehmen Folgeerscheinungen. Das Misstrauen des Partners, der auf einmal alles kritisch hinterfragt. Der Freundeskreis wendet sich ab, weil böse Gerüchte die Runde machen. In der Arbeit bittet der Chef zum Gespräch unter vier Augen und spricht eine letzte „gut gemeinte“ Warnung aus. Und dann die ständige Angst vor dem, was wohl als nächstes passieren wird. Das Schlimmste ist für viele Betroffene die Ungewissheit, nicht zu wissen, wer da so feige aus dem Dunklen schießt. Eine anonyme Nachricht hat schon manches Leben nachhaltig verändert. Nicht nur privat.

Oft sind unsere Auftraggeber Unternehmen. Dann werden beispielsweise Führungskräfte angegriffen. Auch hier ist das Spektrum der Behauptungen breit gefächert. „X hat über fingierte Beraterverträge Millionen ins Ausland verschoben …“, „Im Bereich Y wird regelmäßige gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen …“, „Z hat die Gegenseite während der Verhandlung mit internen Informationen versorgt …“, oder „Wenn Sie unseren Forderungen nicht nachkommen machen wir ernst!“.

Mehr lesen …